Die musikalische Feuerwehr

Die Kapellenhistorie


Nicht ganz üblich im Feuerwehrwesen ist das bestehen eines Musikzuges. Und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Forchheim hat eine lange Geschichte, die 1882 unter dem Dirigenten Karl König begonnen hat. Bereits nach wenigen Jahren spiele die Feuerwehrkapelle schon wichtige Anlässe. So ist den Protokollbüchern zu entnehmen, dass die Kapelle 1888 zum Empfang des Prinz Regenten Luitpold musizierte. Noch im Jahr 1915 ist im Forchheimer Tagblatt vermerkt, dass unter Mitwirkung der Feuerwehrkapelle auf dem Neder ein Konzert gespielt wurde, dessen Reinertrag den Hinterbliebenen gefallener Soldaten zu Gute kam. Doch im weiteren Verlauf des Krieges sind wohl immer mehr Musiker eingezogen worden und die Kapellentätigkeit kam zum erliegen.

 

Aber bereits 1918 ließ Georg Lohnert die Kapellen wieder aufleben. In der Zeit bis zum 2. Weltkrieg tat die Feuerwehrkapelle ihren Dienst und hat die Feuerwehr in der Öffentlichkeit vertreten. Aber auch dieser Krieg brachte die Tätigkeit der Feuerwehrkapelle zum erliegen. Nach dem Krieg war viele Instrumente beschlagnahmt und das musizieren als solches verboten. Für 1947 ist eine Genehmigung zum musizieren anläßlich einer Beerdingung dokumentiert – allerdings ohne den “guten Kameraden”. 1950 Ging es unter Georg Lohnert weiter. Allerdings gab es in den Folgejahren intern einige Unstimmigkeiten, so dass die Kapellentätigkeit zeitweise zum erliegen kam.

 

Am 08.01.1967 umrahmte die Feuerwehrkapelle unter der Leitung von Johann Stöhr allerdings die Einweihung des Gerätehauses in der Egloffsteinstraße. Ein neues Startsignal. Bei Ehrungsabend 1967 trat die Feuerwehrkapelle unter Leitung unseres Ehrenmitgliedes Karl Schüller wieder an. Und ein Jahr später eine weitere Tradition geboren. Die Kapelle spielte 1968 erstmals ein Standkonzert am Krankenhaus. Seit 1988 findet dies immer am 2. Weihnachtsfeiertag statt und wurde in Folge um eine musikalischen Gruß im Katherinenspital ergänzt. Kapellmeister Schüller hat 2002 den Dirigentenstab nach 35 Jahren niedergelegt. Mit ihm hat der Großteil der Musiker aufgehört. Aber die Tradition der Auftritte am 2. Weihnachtsfeiertag hat im gleichen Jahr dazu geführt, dass sich neue Musiker gefunden haben und ihren ersten öffentlichen Auftritt im Krankenhaus und im Kathrinenspital hatten. Der Auftritt im Krankenhaus ist auf Wunsch zwar mittlerweile entfallen, aber die Tradition am 2. Weihnachtsfeiertag den Senioren der Stadt einige Weihnachtslieder zu spielen gibt es immer noch. Die Musiker und Kapellmeister Heinz Bedürftig führen somit eine lange Tradition des Musikzuges in der Feuerwehr Forchheim fort.

 

Die Kapelle heute

Die Kapelle mit ihren 20 Musikern hat sich der böhmischen Blasmusik verschrieben. Neben dem Dienst für die Feuerwehr Forchheim anläßlich der musikalischen Umrahmung der Jahreshauptversammlung, dem Floriansfest, dem jährlichen Kellerfest sowie des städtischen Ehrungsabends sind es z.B. auch Fahrzeugeinweihung, für die der Musikzug aufspielt.

Die Musiker vertreten die Feuerwehr aber auch in der Öffentlichkeit, so z.B. auf dem Forchheimer Weihnachtsmarkt, bei Feuerwehrfesten oder sonstigen Veranstaltungen im Landkreis. Dabei gehören auch Zeltgottesdienste und Kirchweihfrühschoppen zu den Auftritten im Jahresverlauf. Aber auch Geburtstagsständchen oder einfach mal eine “Bierkellerprobe” dürfen nicht fehlen.

 

Ab und zu sind auch mal Highlights dabei. So durfte die Kapelle anläßlich des Annafestumzuges zum 175-jährigen Annafest den Ehrengast, Innenminister Herrmann, musikalische durch das Annafest gegleiten. Und der Sendeplan des BR-Fernsehen hat es mit sich gebracht, dass die Kapelle live vom Forchheimer Weihnachtsmarkt übertragen wurde.

 

Wir hoffen, dass die Tradition der musikalischen Feuerwehr Forchheim noch lange weiter lebt. Wer sich aktiv daran beteiligen will, ist herzlichen willkommen und wer noch kein Instrument spielen kann, es aber gerne lernen möchte – auch da helfen wir weiter.

 

Informationen erhält man direkt beim Kapellmeister Heinz Bedürftig oder natürlich bei jedem Musiker der Kapelle.