Dachstuhlbrand in der Bayreuther Str.

Am 17.07.2018 wurde die Feuerwehr Forchheim um 14:26 Uhr zu einem gemeldeten Gartenhüttenbrand in die Bayreuther Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Nadelbaum in Brand geraten war und das Feuer bereits auf den Dachstuhl eines angrenzenden größeren Pavillons übergegriffen hatte. Aus diesem Grunde wurde umgehend die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte zur Einsatzstelle gerufen.

Die Brandbekämpfungsmaßnahmen vor Ort stellten sich als sehr kräftezehrend heraus, da das Dach des Pavillons großflächig abgenommen werden musste, um an die Brandnester, insbesondere das Dämmmaterial, heranzukommen. Auf Grund der starken Rauchentwicklung konnte dies zunächst nur unter Atemschutz, im späteren Einsatzverlauf nur unter Verwendung von Maske und Filter geschehen – bei sommerlichen Temperaturen eine sehr schweißtreibende Tätigkeit.

 

Insgesamt waren seitens der Feuerwehr Forchheim 30 Feuerwehrdienstleistende mit sieben Fahrzeugen unter der Führung von Kommandant und Stadtbrandinspektor Mittermeier etwa fünfeinhalb Stunden im Einsatz. Die Feuerwehr Reuth sowie der Rettungsdienst und die Polizeiinspektion Forchheim waren ebenfalls vor Ort.