Nagelneues Quad gerettet – Kleintransporter im Vollbrand

Während die Ladung eines in Brand geratenes Kleintransporters, ein nagelneues Quad, in Sicherheit gebracht werden konnte, wurde der Ford Transit selbst am Nachmittag des Karfreitags, 30.03.2018, ein Raub der Flammen. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge an der Einsatzstelle, kurz vor der Ausfahrt Buttenheim in Fahrtrichtung Bamberg, stand das Fahrzeug im vorderen Bereich bereits im Vollbrand.


 

Sofort wurde der Brand mit einem C-Rohr unter Atemschutz bekämpft, während die Insassen des Fahrzeugs, die das Quad “gerettet” hatten, vom Rettungsdienst wegen einer leichten Rauchvergiftung behandelt wurden. Gleichzeitig erfolgte die Absicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr, unter anderem mit Hilfe unseres Verkehrssicherungsanhängers und unseres MTW zur Vorwarnung der Verkehrsteilnehmer.

 

Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum späten Nachmittag an, da der Kleintransporter aufgrund des Feuers nur mit einem Kran geborgen und abgeschleppt werden konnte.

 

Die letzten der insgesamt 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Forchheim konnten daher erst nach 16 Uhr die Einsatzstelle verlassen.